CINEMAXX Dammtor

Jentz • Popp • Störmer • Wiesner
mit Dr. Sprenger, Architekten Hannover

Filmfestspielhaus
Hamburg-Dammtor

Fertigstellung 1990


"Die Hansestadt Hamburg verfügt über kein repräsentatives Filmtheater, das den Ruf der Medienstadt auch überregional untermauern könnte. Mit dem Filmfestspielhaus soll dieses geändert werden. Das CINEMAXX Filmtheater am Dammtor soll Austragungsort von Filmfestspielen und Premierenfeiern werden. Nach unseren Plänen wird es dem zur Zeit führenden deutschen Filmtheater - dem zu unserer Firma gehörendem Zoo-Palast in Berlin - an Attraktivität überlegen sein." (H.-J. Flebbe, CINEMAXX Filmtheaterbetriebs-GmbH)

Die besondere städtebauliche Lage des Filmfestspielhauses im Mahler-Park der Wallanlagen, erfordert eine hohe Anforderung an die verträgliche Einbindung des Gebäudes in sein grünes Umfeld. Entlang des Bahndamms reihen sich die Kinosäle, bilden den Rücken, während zur Parkseite sich das Gebäude über seine verglaste Wintergartenfassade hin öffnet. Tagsüber wirkt die Anlage, dadurch dass sie sehr eingewachsen ist, harmonisch mit seinem Umfeld verbunden. Des Nachts allerdings, wenn die Innenbeleuchtung die Fassade transparent werden lässt, zeigt sich der Innenraum als Bühne, auf der sich das Publikum dem Betrachter präsentiert. Über eine Fußgängerbrücke ist das Festspieltheater fußläufig zu erreichen und gleichzeitig hervorragend an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. (mit Dr. Sprenger Architekten)