CINEMAXX Odense

Jentz • Popp • Roloff • Wiesner

Filmtheater
Dänemark - Odensee

Fertigstellung 1999
BGF 2.800 qm


Der Neubau des Cinemaxx Filmtheater in der Stadtmitte von Odense vervollständigt durch das Schließen einer Baulücke die städtebauliche Struktur des Baublocks. Als Gegenüber des Hauptbahnhof formuliert das Gebäude eine wichtige Raumkante für den zentralen Platz. Der dreieckige, dem Straßenverlauf folgende Grundriss, schiebt sich mit seiner Spitze, in der sich die öffentlichen Bereiche wie Eingang, Foyer und Bar befinden, soweit vor, dass das Gebäude als Platzbegrenzung deutlich wahrgenommen wird.
Vom Eingangsfoyer aus werden 7 unterschiedlich große Säle erschlossen. Im Obergeschoss befindet sich die Kinobar, bewusst als Treff- und Aussichtspunkt des Gebäudes inszeniert. Die sich kaskadenförmig abtreppende Decke fokussiert den Foyer- bzw. Barraum und richtet diesen eindeutig zum städtischen Platz aus. Eine in verschiedenen Rot- und Orangetönen ausgestaltete öffentliche Zone lenkt des Nachts die Aufmerksamkeit der Passanten auf die illuminierte Fassade und lädt zum Besuch des Kinos oder der Skybar ein.